Projektreise nach Sambia vom 23. Februar bis 10. März 2013
Reisebericht von Gerda und Vera Büttner

Wisekids gibt es seit 2006. Das Stipendienprogramm für Aidswaisen an sambischen High und Secondary Schools begann 2007. Seitdem reisen Mitglieder und Freunde des Fördervereins jährlich zu Projektbesuchen nach Sambia. Zurzeit kooperieren wir mit fünf Partnerschulen. Dort zahlen wir Schulgebühren für mehr als 100 Stipendiatinnen und Stipendiaten pro Jahr. „Unsere“ Schüler fördern wir in der Regel über mehrere Jahre. Zusätzlich geben wir oft auch Geld für notwendige Anschaffungen wie Betten, Decken, Moskitonetze, Schulkleidung, Hygieneartikel, Brillen ...

Weiterlesen: Reisebericht als PDF

Projektreise nach Sambia im Mai / Juni 2010
Reisebericht von Gerda Büttner – Fotos von Johanna Wittmann

Das Projekt Wisekids, Schulbildung für Aidswaisen in Sambia, gibt es seit 2006. In 2007 nahmen wir die ersten Stipendiaten an Höheren Schulen in Sambia auf und bezahlten ihnen die Schulgebühren. Unsere Hilfe richtet sich an besonders bedürftige Schülerinnen und Schüler, die infolge von Aids ihre Eltern verloren haben und völlig verarmt, ohne finanzielle Unterstützung die Schule verlassen müssten. Durch unser Stipendium, das oft über mehrere Jahre gewährt wird, können sie den Schulabschluss erreichen.

Weiterlesen: Reisebericht als PDF

Reisetagebuch von Gerda Büttner
Fotos von Silvia Kopp und Olaf Büttner

Informationsreise vom 6. Juni bis 19./20. Juni 2007 nach Sambia – Besuch des Projekts „Schulbildung für Aidswaisen in Sambia“

Mittwoch, 6. Juni 2007 – Abflug München-London-Lusaka

12 Uhr Abfahrt zum Flughafen München. Olaf, Silvia und ich quetschen uns und unser Gepäck in mein kleines Auto (da wir am 19. spät abends zurückkommen, ist nicht sicher, ob wir den letzten Flughafenbus nach Ingolstadt noch erreichen werden).
16 Uhr 15 Abflug nach London Heathrow, 17 Uhr 15 Ankunft (Ortszeit), Transfer zum Internationalen Abflugsterminal, 19 Uhr 15 Start nach Lusaka, Ankunft um 6 Uhr 15 im Lusaka International Airport.

Bericht über die Projektreise nach Sambia im Mai / Juni 2011
Teilnehmer: Gerda Büttner, Olaf Büttner und Erwin J. Schimmer

Seit 2006 besteht der Förderverein. Ab 2007 unterstützen wir jugendliche Aidswaisen an sambischen höheren Schulen. Bis heute wurden insgesamt 471 Stipendien vergeben. Anfangs hatten wir Stipendiaten an acht Schulen. Aus organisatorischen Gründen reduzierten wir die Zahl auf fünf Partnerschulen, mit denen wir in engem Kontakt stehen. Wir fördern Jugendliche im Alter zwischen etwa 14 bis 20, die ohne unsere Stipendien die Schule in der Regel verlassen müssten. In Sambia besteht ein Partnerverein mit einigen engagierten Mitgliedern, ohne deren Hilfe wir nicht so effektiv arbeiten könnten. Jährlich finden Projektreisen nach Sambia statt, deren Kosten privat bestritten werden. Alle Mitgliedsbeiträge und Spenden kommen zu 100 % den Stipendiaten zu gute. Besonderer Dank gilt der sambischen Vereinsgründerin Frau Chibesakunda und den Mitgliedern Joseph und Hanna Weltin, Eddie Mupeso und Mike Kayokolo.

Weiterlesen: Reisebericht als PDF

[ Zurück ]